• Sabine Redl-Thorbeck

Langsam, aber sicher ...

... kommen wir wieder... ab 25.Mai ...


... und freuen uns auf Euch.



"Durch Existenzangst getriebener Aktionismus ist ein schlechter Ratgeber."

In den Medien wird immer lauter von "achtsamen und baldigen Neustarts" gesprochen, politisch-hygienisch korrekte Umsetzung vorausgesetzt.


Viele Fragen treiben mich dabei um:


Wird es uns gelingen, Euch trotz Sicherheitsmaßnahmen und Masken eine unbeschwerte Mittagspausenathmosphäre zu schaffen?

Verschlechtern wir unsere wirtschaftliche Situation durch eine Öffnung zum jetzigen Zeitpunkt?

Wie werden wir den Gastraum noch nutzen können nach der Umsetzung der neuen Abstandsregelungen und Hygienebestimmungen?

Wird der Spagat gelingen zwischen weniger Gästen und geringerem Umsatz zu gestiegenen Fixkosten?


"Wir müssen 'was ändern ..."

In den letzten Wochen haben wir viele Ideen geboren, wieder verworfen, ein Hin und Her von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt, eine nahezu pubertäre Achterbahn der Gefühle.


Fast verführerisch drängt sich der Gedanke ans Aufhören, ans Verkaufen-und-wir-machen-'was-ganz-anderes auf . Aber dann flüstert das "Engelchen auf der anderen Schulter":

... aber Spaß macht's schon auch, oder?

... und unsere Kunden, die werden ganz schön enttäuscht sein!

... was wird aus den "Mädels", wenn wir aufhören?

...


"Alles neu macht der Mai ..."

Wir starten am 25.Mai wieder neu. Ja und wir freuen uns darauf: mit neuem Konzept!

Altbewährtes wurde behalten und ergänzt mit neuen Ideen. Na, neugierig ... im nächsten Beitrag erzählen wir mehr!



99 Ansichten1 Kommentar

©2020 by frisch&veg.