top of page

Das Ende der Mandarinen ...

Aktualisiert: 18. März 2023

... oder der schnelle Weg zum Sonntagsfrühstück



Am "Ende der Obstschale" liegen jetzt, zur Ende der Mandarinensaison, meist ... Mandarinen.


Im Obstregal glänzen die Früchte noch um die Wette, versprechen Frische und Saft ... leider ist der Kauf oft Glückssache ... und zu Hause stellt sich dann heraus, dass sie innen trocken und fast strohig sind. Nach der ersten "Versuchsfrucht" bleiben die Restlichen bei uns liegen.



 


Fakten und Wissenswertes über Mandarinen


  1. Ursprung und Verbreitung: Mandarinen stammen aus Südostasien und werden heute weltweit angebaut, insbesondere in China, Japan, Spanien, Italien, Türkei und den USA.

  2. Mandarinen sind kleiner und süßer als Orangen, haben eine dünne Schale, sind leichter zu schälen und haben weniger Saft als Orangen.

  3. Saison: Mandarinen sind in der Regel von Oktober bis Februar/März erhältlich.

  4. Nährstoffe: Mandarinen sind reich an Vitamin C, Folsäure, Ballaststoffen und Antioxidantien. Eine mittelgroße Mandarine enthält etwa 37% des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin C.

  5. Gesundheitsvorteile: Der regelmäßige Verzehr von Mandarinen kann das Immunsystem stärken, den Blutdruck senken, das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle verringern und die Verdauung fördern.


 

Die Verwandlung zum Sonntagsfrühstück



Wir bereiten aus den Früchten eine köstlichen Mandarinen-Smoothiebowl. Voraussetzung: ein leistungsfähiger Mixer.


Zutaten (2 Personen) für den Smoothie:

  • etliche Mandarinen

  • 1 Banane

  • 1 - 2 Äpfel in Stücken

  • 1 Saft einer Zitronen

  • ca. 1 Tasse Apfelsaft (naturtrüb)

  • 1 Teelöffel Ahornsirup (optional)

Zutaten für das Topping (je nach Geschmack und Speisekammer):

  • frische Ananasstücke

  • 1 Banane in Scheiben

  • einige Blaubeeren

  • einige geröstete Mandeln

  • Datteln

Zubereitung:

  1. Schäle die Mandarinen und entferne die weißen Häute. Schneide die Banane und Äpfel in kleine Stücke.

  2. Gebe die Mandarinen, Bananenstücke, Äpfel und Zitronensaft in einen Mixer.

  3. Füge den Saft hinzu und mixe alle Zutaten gut durch, bis sie cremig und glatt sind.

  4. Wenn Ihr es etwas süßer mögt, füge einen Teelöffel Ahornsirup hinzu und mixe erneut.

  5. Gieße den Smoothie in Schalen und gebe das Topping vorsichtig darauf.

  6. Geniessen! Sofort :)!

Müslifreunde geben noch Müslimischung oder Granola Ihrer Wahl als Toopping dazu.


Diese Smoothiebowl ist nicht nur lecker, sondern auch sehr nahrhaft. Mandarinen sind reich an Vitamin C, das zur Stärkung des Immunsystems beiträgt und antioxidative Eigenschaften hat. Die Ananas verleiht der Bowl eine natürliche Süße und enthält Enzyme, die bei der Verdauung helfen können. Die Apfelsaft gibt dem Smoothie eine cremige Konsistenz.



 


Diese Mandarinen-Smoothie-Bowl ist eine perfekte Wahl für ein gesundes Frühstück oder einen erfrischenden Snack am Nachmittag.


Probiert dieses Rezept aus und lasst mich wissen, wie es Euch geschmeckt hat!








38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page